Streik bei HHLA-Tochter: Hafenarbeiter fordern gleichen Lohn für alle

·Lesedauer: 1 Min.

Streik im Hamburger Hafen: Angestellte der SCA/SCB, einer Tochter von Hamburgs größtem Terminalbetreiber HHLA, legen seit Montagabend ihre Arbeit nieder. Sie fordern eine Angleichung der Arbeitsbedingungen an die Tarife der HHLA. Die Auseinandersetzung dauert schon viele Monate. Seit Anfang 2020 laufen die Tarifgespräche zwischen der Gewerkschaft Verdi und dem Arbeitgeber. Im Dezember wurden die Gespräche für gescheitert erklärt. Hamburg: Hafenarbeiter fordern gleichen Lohn für alle „In fast zwölf Monaten Verhandlung hat sich die HHLA nur millimeterweise bewegt. Deswegen haben die Kollegen jetzt beschlossen, für ein vernünftiges Angebot zu streiken. Sie fordern, zu denselben Bedingungen zu arbeiten, wie...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo