Streit unter Saufkumpanen - Mit Baseballschläger zugeschlagen: Versuchter Mord

John Schneider

Ein Mann ist auf seinen Spezl losgegangen. Die Ermittler sehen Mordmerkmale.

München - Markus K. (34) ist nervös. So nervös, dass er Probleme mit dem Sprechen hat und die Prozessbeteiligten und -beobachter den Ausführungen des Hilfsarbeiters nur mit Mühe folgen können. Aus diesem Grund möchte sein Verteidiger Joachim Schwarzenau, dass Nachfragen auf ein Minimum reduziert werden.

Immerhin räumt der Dachauer über seinen Anwalt die Vorwürfe der Anklage ein. Ja, er hat seinem Spezl am 27. Juli 2015 im Suff mit einem Baseballschläger auf den Kopf geschlagen. Ja, er hat danach nichts getan, um den schwer verletzten Mann zu retten.
Den ganzen Artikel lesen Sie hier

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen