Studie: Jeden Tag ein paar Schritte mehr sorgen für längeres Leben

·Lesedauer: 2 Min.

Wissenschaftler der American Heart Association haben herausgefunden, dass Laufen eine der einfachsten Möglichkeiten ist, seine Gesundheit zu verbessern. Bereits ein paar mehr Schritte jeden Tag sollen das Leben verlängern.

Tägliches Laufen macht gesünder (Bild: Getty)
Tägliches Laufen macht gesünder (Bild: Getty)

Wer regelmäßig ein paar Schritte täglich macht, egal, ob mit einem langen Spaziergang oder mehreren kurzen Episoden, soll gesünder sein und länger leben, so das Ergebnis der Studie, die die American Heart Association auf ihrer diesjährigen Konferenz vorstellte.

34% niedrigere Sterberate bei mehr als 2000 Schritten am Tag

Insgesamt 16.773 Frauen wurden dabei von 2011 bis 2015 untersucht. Sie wurden mit einem Schrittzähler ausgestattet, der ihre täglichen Schritte und Laufgewohnheiten in einem Zeitraum von vier bis sieben Tagen aufzeichnete. Das Durchschnittsalter der Frauen lag bei 72 Jahren, keine von ihnen war unter 60 Jahre alt. 2019 folgte dann eine Follow-Up-Untersuchung. 

Lesen Sie auch: Warum Wandern so gut für uns ist

Dabei sollen die Forscher festgestellt haben, dass die Teilnehmerinnen, die sich regelmäßig bewegten, länger lebten. Mehr Bewegung habe zudem auch zu einer besseren Gesundheit beigetragen. Bei denjenigen, die mehr als 2000 Schritte am Tag machten, soll sogar eine 34% niedrigere Sterberate bei der anschließenden Untersuchung im Jahr 2019 festgestellt worden sein. Dabei sei jedoch nicht ausschlaggebend gewesen, ob die Schritte am Stück absolviert wurden, oder in mehreren kleineren Episoden.

Besonders für ältere Menschen interessant

"Unsere Ergebnisse zeigen, dass auch Frauen, die nicht ununterbrochen an einem Stück laufen, gesünder sind. 2000 Schritte oder mehr zusätzliche Schritte am Tag in kleinen Abschnitten wirken sich positiv auf ein langes Leben aus", erklärt Christopher C. Moore, leitender Forscher der Studie.

Dieses Fazit sei besonders für ältere Menschen interessant, da viele von ihnen oft nicht mehr bei strukturierten Sportprogrammen mitmachen könnten. "Manche könnten es einfacher und angenehmer finden, jeden Tag etwas mehr zu Laufen, zum Beispiel, indem man weiter von seinem Ziel wegparkt oder etwas mehr Haus- oder Gartenarbeit macht", so Moore.

Im Video: 71 Jahre und kein bisschen müde - Seniorin ist Gewichtheben-Rekordhalterin

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.