Studie: Haiangriffe könnten vom Mond beeinflusst werden

·Freie Autorin
·Lesedauer: 2 Min.

Dass sich der Mond auf die Meere auswirkt, ist hinlänglich bekannt. Wie Forscher nun herausgefunden haben, hat er offenbar auch einen Effekt auf die darin lebenden Tiere: Haie greifen bei Vollmond öfter an.

Warum greifen Haie an? Forscher haben jetzt zumindest das Wann geklärt (Symbolbild: Getty Images)
Warum greifen Haie an? Forscher haben jetzt zumindest das Wann geklärt (Symbolbild: Getty Images)

Warum die seltenen Angriffe von Haien auf Menschen überhaupt vorkommen, ist für die Wissenschaft nach wie vor ein Rätsel - wir stehen nämlich nicht auf dem Speiseplan der Meeresraubtiere. Doch nun gibt es einen Hinweis auf den Zeitrahmen: Forscher bringen die Häufigkeit von Haiattacken mit dem Mond in Verbindung. 

Dies ergab eine gemeinsame Studie der Louisiana State University (LSU) und der University of Florida, die Haiangriffe aus 55 Jahren zwischen 1960 und 2015 auswertete. Die Ergebnisse wurden im Fachmagazin "Frontiers in Marine Science" veröffentlicht. Die Studie konnte erstmals einen Zusammenhang zwischen Haiattacken und Mondphasen feststellen: Je voller der Mond, desto häufiger beißen Haie zu. 

Kausalität nicht erkennbar

Mit dem Licht hat dies nichts zu tun, wie die Forscher angeben. "Die meisten Haiangriffe finden bei Tageslicht statt", sagt Meeresbiologe Steve Midway in einer Pressemitteilung seiner Universität LSU. "Doch der Mond lässt andere Kräfte auf die Erde und ihre Ozeane wirken, die weitaus subtiler sind - beispielsweise die Anziehungskraft, die für die Gezeiten sorgt."

Unglaubliches Video: Was man tun sollte, wenn man einem Hai begegnet

Es sei allerdings noch zu früh, einen kausalen Zusammenhang zwischen den Mondphasen und dem Verhalten der Haie zu erklären, wie es weiter heißt. Den Grund, warum sich die Angriffe auf Menschen bei vollem Mond häufen, konnte die Studie nämlich auch nicht ermitteln. 

Vor einigen Jahren hatten australische Forscher bereits beobachtet, dass Haie ihr Schwimmverhalten je nach Mondaktivität verändern. Der damaligen Studie, die im Wissenschaftsmagazin "Plos One" veröffentlicht wurde, erhöhen die Raubfische damit ihren Beuteerfolg.

Nach wie vor ungeklärt: Warum greifen Haie Menschen überhaupt an?

Dies erklärt jedoch nach wie vor nicht die größte noch ungeklärte Frage: Warum kommt es überhaupt zu Haiangriffen auf Menschen, obwohl sie kein Interesse daran haben, uns zu verspeisen? Dies beschäftigt Forscher und die Öffentlichkeit beständig, obwohl Haiattacken verhältnismäßig äußerst selten vorkommen: 2020 gab es laut Statista weltweit 57 Angriffe, von denen zehn tödlich waren. 

Seltene Bilder: Die außergewöhnlichsten Tiefsee-Entdeckungen in 2021

Die gängigsten Theorien vermuten dem WWF zufolge, dass Haie den Menschen mit ihrer tatsächlichen Beute verwechseln - so kann ein Mensch im Neoprenanzug auf einem Surfbrett liegend den Umrissen einer Robbe ähneln. 

Auch Revierverhalten oder gar Selbstverteidigung wird vermutet: Bei Haien wurden Drohgebärden festgestellt, die Menschen auf Distanz halten sollen, diese aber in der Regel schlicht nicht bemerken. Werden diese ignoriert, kann es - wie bei jedem Raubtier - zum Angriff kommen. 

Video: Spektakulärer Fressrausch: Weiße Haie machen sich über Buckelwal-Kadaver her

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.