Stylische Mähne: Löwe geht wegen seiner Frisur viral

·Freie Autorin

Nicht erst seit GNTM-Kandidatin Viola ist Vokuhila wieder voll im Trend. Das hat sich offenbar sogar bis in die Zoos in China herumgesprochen, wo ein weißer Löwe die coole Frisur zur Schau trägt. Wer dem Löwen diesen Haarschnitt verpasst hat? Angeblich war er das selbst.

Die Mähne von Löwen und weißen Löwen ist normalerweise zottelig und wild - geradlinige Ponys sieht man hingegen eher selten (Symbolbild: Getty Images)
Die Mähne von Löwen und weißen Löwen ist normalerweise zottelig und wild - geradlinige Ponys sieht man hingegen eher selten. (Symbolbild: Getty Images)

Zottelig, wild und in alle Richtungen abstehend - so ist das gängige Bild einer Löwenmähne. Ganz anders sieht das bei einem weißen Löwen im chinesischen Guangzhou Zoo aus: Dessen Mähne wartet mit einem kurzen scheinbar penibel getrimmten Pony vorne und langen Strähnen hinten auf - ganz wie bei einer Vokuhila-Frisur eben.

Kein Wunder, dass ein Foto des Löwenmännchens viral ging. Ein Zoobesucher hatte das Foto auf der chinesischen Social-Media-App Xiaohongshu geteilt. Von dort aus machte es auf anderen Plattformen die Runde, wo über die wunderliche Frisur des Löwen gerätselt wurde.

Hat der Löwe sich selbst frisiert?

Die gängigste Theorie: Die Zoowärter*innen müssten dem Tier den Haarschnitt verpasst haben. Dem Nachrichtenportal "Newsweek" zufolge hat ein weiterer Besucher behauptet, dass der Löwe diese Tolle wenige Wochen zuvor noch nicht gehabt hätte. Als "unnatürlich" kritisierten User*innen die Frisur.

Der Guangzhou Zoo bestreitet diese Behauptungen jedoch. "Es gibt kein Friseur-Programm in unserem Zoo, und wir würden uns unterstehen, einem Löwen die Mähne zu schneiden", teilte der Tierpark dem chinesischen Nachrichtenportal "Global Times" mit. Vielmehr habe der Löwe die Frisur "selbst designt", indem er sich mit seinen abgeleckten Tatzen geputzt und dadurch seine Mähne verändert habe. Zusätzlich habe die hohe Luftfeuchtigkeit dafür gesorgt, dass die ungewöhnliche Frisur an Ort und Stelle bleibt.

Weiße Löwen werden häufig als Touristenfallen ausgebeutet

Tatsächlich sieht man wilde Löwen mit unterschiedlicher Mähnenform, wenn auch selten mit derart geradlinigem Pony. Dass Social-Media-User*innen dennoch skeptisch sind, ist nicht verwunderlich. Weiße Löwen - eine seltene Form der afrikanischen Löwen, bei denen kein Albinismus, sondern eine genetische Mutation für die helle Fellfarbe sorgt - sind wegen ihrer Rarität eine beliebte Touristenfalle.

Im vergangenen Jahr teilte der Global White Lion Protection Trust die beispielhafte Geschichte von zwei weißen Löwen, die in Südafrika ihrer Mutter entrissen wurden, um in Streichelzoos mit Touristen für Fotos zu posieren. Als sie dafür zu alt waren, wurden sie in einen Attraktionspark umgesiedelt, wo Touristen mit ihnen an der Leine spazieren gehen konnten. Hierbei hatte sich einer der beiden Löwen entrissen und einen Bauern getötet. Zwei Jahre später töteten sie während eines Spaziergangs ihren Besitzer.

Im Video: Raubkatze oder Kätzchen? Wilder Löwe spielt Tauziehen mit Touristen

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.