Super Bowl: Schnarch! Diese Halbzeit-Show war die wohl langweiligste aller Zeiten

·Lesedauer: 1 Min.

Eins vorweg: Ich bin großer Fan von The Weeknd. Er ist in meinen Augen einer der größten Künstler unserer Zeit. Einer, der nicht nur Hits am laufenden Band produziert und das Genre Pop entscheidend mitprägt, sondern der auch Ecken und Kanten hat - und Stellung bezieht. Trotzdem: Als Performer bei der diesjährigen Halbzeit-Show war er eine Enttäuschung. Dieser Song ist ein echter Ohrwurm: „Uuuh, I'm blinded by the lights. No, I can't sleep until I feel your touch.“ Sie haben ihn auch direkt im Kopf, stimmt's? Dennoch: Als The Weeknd diese Nummer Sicher am frühen Montagmorgen (MEZ) durch die Football-Arena in Tampa schmettert, fühlt man da... irgendwie gar nichts. Erschwerte Bedingungen für The Weeknd Nun ist es so, dass der kanadische Superstar in diesem Jahr unter erschwerten Bedingungen performt. Das Stadion ist nur zu einem Bruchteil ausgelastet, es fehlen die Zehntausenden frenetisch feiernden Fans, die jede Halbzeit-Show normalerweise zum ekstatischen Stimmungshighlight...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo