"Das Supertalent": Lola Weippert und Chris Tall sind neue Moderatoren

·Lesedauer: 1 Min.
"Das Supertalent": Lola Weippert und Chris Tall sind neue Moderatoren
Lola Weippert und Chris Tall sind die neuen Moderatoren von "Das Supertalent". (Bild: TVNOW / Stefan Gregorowius)
Lola Weippert und Chris Tall sind die neuen Moderatoren von "Das Supertalent". (Bild: TVNOW / Stefan Gregorowius)

"Das Supertalent" bekommt nach dem Rückzug von Dieter Bohlen (67) und Co. neue Gesichter: Neben der Jury, die aus Lukas Podolski (36), Chantal Janzen (42) und Michael Michalsky (54) bestehen wird, stehen nun auch die neuen Moderatoren fest: Lola Weippert (25) und Chris Tall (30) werden die 15. Staffel der Show 2021 präsentieren. Die beiden folgen auf das bisherige Duo aus Daniel Hartwich (43) und Victoria Swarovski (28).

Laut RTL bringen Weippert und Tall "sowohl ein gutes Gespür für Talente wie auch für Comedy mit". "Ich bin ausgeflippt, als ich erfahren habe, dass ich 'Das Supertalent' moderieren darf. Es fühlt sich immer noch surreal an. Die Show ist Kult und es ist eine riesengroße Ehre, Teil dieses Spektakels zu sein", erklärt Lola Weippert. "Es wird laut, wild und witzig", verspricht die junge Moderatorin. "'Das Supertalent' ist die Show der großen Überraschungen. Alles ist dabei: Musik, Akrobatik, Comedy! Ich freue mich auf unsere unglaublichen Talente, die diese Show erst möglich machen", schwärmt zudem Chris Tall.

Woher kennt man Lola Weippert und Chris Tall?

Vor ihrer TV-Karriere war Lola Weippert beim Radiosender bigFM zu hören. Bei RTL und TVNow moderierte sie zuletzt "Temptation Island" und die Wiedersehensshow von "Princess Charming". 2021 trat sie mit Profitänzer Christian Polanc (43) bei "Let's Dance" an und belegte den sechsten Platz. Chris Tall ist TV-Zuschauern vor allem als Comedian, etwa aus seiner Show "Darf er das?!", bekannt. Er saß 2020 bereits in der "Supertalent"-Jury.

Die 15. Staffel von "Das Supertalent" soll im Herbst zu sehen sein. Ein genauer Starttermin steht noch nicht fest.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.