Sylvie Meis: "Wer sehr gut aussieht, hat es oft nicht leicht, jemand Passenden zu finden"

·Lesedauer: 2 Min.
Sylvie Meis begleitet in "Love Island" das Paarungsverhalten attraktiver Singles auf Mallorca. Die 43-Jährige, die im letzten Jahr selbst zum zweiten Mal geheiratet hat, ist sich sicher, dass die Kandidaten-Gefühle in der Show echt sind.  (Bild: RTLZWEI / Severin Schweiger)
Sylvie Meis begleitet in "Love Island" das Paarungsverhalten attraktiver Singles auf Mallorca. Die 43-Jährige, die im letzten Jahr selbst zum zweiten Mal geheiratet hat, ist sich sicher, dass die Kandidaten-Gefühle in der Show echt sind. (Bild: RTLZWEI / Severin Schweiger)

Sylvie Meis übernimmt die Leitung der Dating Show "Love Island" von Jana Ina Zarrella. Entgegen anders lautender Vorurteile ist sich die 43-Jährige sicher, dass das Format für die Teilnehmenden eine echte Chance darstellt, ihr Beziehungsglück zu finden.

Die Vorurteile gegen Dating-Shows stehen seit langem im Raum. Sind solche Programme nicht weitgehend "gescripted" - was so viel heißt wie: Ist doch schon vorher klar, was da passieren soll? Eine andere Theorie lautet: Die beteiligten Sixpack-Artisten und Bademoden-Schönheiten sind scharf kalkulierende Ich-AGs, die den eigenen Instagram-Kanal bewerben und sich für weitere Aufgaben im Reality-TV empfehlen möchten. Zum Start der sechsten Staffel von "Love Island" (Montag, 30. August, 20.15 Uhr, RTLZWEI) vertritt Neu-Moderatorin Sylvie Meis, die den Staffelstab von Jana Ina Zarrella übernimmt, eine andere Theorie: "Das Ganze ist kein Fake - dies beweisen Dutzende von Paaren, die nach der Show eine Weile oder sogar lange zusammen waren oder noch sind. Ehen wurden geschlossen, Kinder geboren", erklärte sie im Interview mit der Agentur teleschau. "Verliebtsein ist meiner Meinung nach das einzige Gefühl, das man weder 'faken' noch kaufen kann."

Trotzdem weiß die frühere Ehefrau des holländischen Fußballstars Rafael van der Vaart natürlich, dass noch andere Faktoren wichtig sind: "Na klar, ich bin nicht naiv. Im Fernsehen zu sein, mehr Follower in den sozialen Medien zu haben - das spielt bei den Kandidaten natürlich auch eine Rolle. Beim einen mehr, beim anderen weniger. Trotzdem habe ich großen Respekt vor den Teilnehmern. Wer so mutig ist, Herz und Seele bei einem Format wie 'Love Island' zu zeigen, hat diesen Respekt auch verdient."

In "Love Island" treffen attraktive Menschen Partner auf Augenhöhe, sagt Sylvie Meis. Deshalb sei ihre Dating Show, in der Menschen unter anderem zeigen können, wie hart sie im "Gym" gearbeitet haben, für die teilnehmenden Singles eine attraktive Sache - und nicht nur eine Masche, um selbst bekannter zu werden.

 (Bild: RTLZWEI / Severin Schweiger)
In "Love Island" treffen attraktive Menschen Partner auf Augenhöhe, sagt Sylvie Meis. Deshalb sei ihre Dating Show, in der Menschen unter anderem zeigen können, wie hart sie im "Gym" gearbeitet haben, für die teilnehmenden Singles eine attraktive Sache - und nicht nur eine Masche, um selbst bekannter zu werden. (Bild: RTLZWEI / Severin Schweiger)

"Eine Villa voller 'Hot Singles"

Dass die RTLZWEI-Show für die Teilnehmenden eine gute Chance darstellt, Partner oder Partnerin zu finden, liegt für Meis zudem an der besonderen Protagonisten-Auswahl: "Wer sehr gut aussieht, hat es oft gar nicht so leicht, jemand Passenden zu finden. Das gilt für Frauen wie für Männer. Bei 'Love Island' weiß man: Da ist eine Villa voller 'Hot Singles'! Es ist auf jeden Fall eine Chance und eine echte Motivation für die Kandidaten, um teilzunehmen. Ich finde das auch legitim. Eine so große Runde schöner Menschen muss man im Alltag erst mal finden."

Sylvie Meis und ihr Mann Niclas Castello bei einem Unicef-Event im Juli 2021 auf Capri, Italien. Das Paar lernte sich 2019 kennen und hat 2020 geheiratet. Der international erfolgreich Castello verkauft seine Kunstwerke an Mega-Promis wie Beyoncé und Jay-Z.

 (Bild: 2021 Daniele Venturelli/Daniele Venturelli)
Sylvie Meis und ihr Mann Niclas Castello bei einem Unicef-Event im Juli 2021 auf Capri, Italien. Das Paar lernte sich 2019 kennen und hat 2020 geheiratet. Der international erfolgreich Castello verkauft seine Kunstwerke an Mega-Promis wie Beyoncé und Jay-Z. (Bild: 2021 Daniele Venturelli/Daniele Venturelli)
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.