Sylvie van der Vaart liebt ihren Mann noch immer

Boris Becker rät Promi-Paar zu Geduld miteinander

Auch nach dem Ende ihrer Ehe empfindet Sylvie van der Vaart noch viel für ihren Mann Rafael. "Ich liebe meinen Mann noch immer, aber die Trennung ist endgültig", sagte die 34-Jährige der "Bild"-Zeitung. Tennislegende Boris Becker rief das Paar, das seine Trennung am Mittwoch bekanntgegeben hatte, via Twitter zu Geduld miteinander auf.

"Liebe Van Der Vaarts, ich habe euch beide sehr gerne! Bitte keine schnelle Scheidung, vielleicht gehts in 6 Monaten wieder .....", schrieb Becker in der Internet-Kurznachricht, die über seinen offiziellen Twitter-Account verbreitet wurde.

Der Fußballspieler Rafael van der Vaart und Sylvie galten in Hamburg, wo Rafael beim Bundesligisten HSV spielt, als Traumpaar. Der holländische Mittelfeldstar und seine ebenfalls aus den Niederlanden stammende Frau, die als Moderatorin und Jury-Mitglied in TV-Shows wie der RTL-Sendung "Das Supertalent" bekannt wurde, waren zehn Jahre zusammen.

Die Trennung kam für Außenstehende und Medien überraschend. Das Paar hat einen gemeinsamen sechsjährigen Sohn namens Damien, für den es nach eigenen Angaben aber auch weiterhin gemeinsam sorgen wollen. "Wir haben beide unsere Karrieren verfolgt", sagte Sylvie van der Vaart der "Bild" zu den Gründen für das Scheitern der Beziehung. Rafael van der Vaart hatte dem Blatt am Mittwoch gesagt: "Ich bin unendlich traurig, dass es mit uns nicht geklappt hat."





Sehen Sie auch: Die skurrilsten Fundstücke der Welt


Weitere Folgen von "Schlau in 100 Sekunden" finden Sie hier.

Quizaction