Tödlicher Angriff auf 18-Jährige in Bayern - Junger Mann in Untersuchungshaft

Nach einem tödlichen Angriff auf eine 18-Jährige im bayerischen Bindlach ist ein Bekannter des Opfers unter dringenden Tatverdacht in Untersuchungshaft genommen worden. Dem 19-Jährigen wird Totschlag zur Last gelegt, das Motiv ist noch unklar. (Odd ANDERSEN)
Nach einem tödlichen Angriff auf eine 18-Jährige im bayerischen Bindlach ist ein Bekannter des Opfers unter dringenden Tatverdacht in Untersuchungshaft genommen worden. Dem 19-Jährigen wird Totschlag zur Last gelegt, das Motiv ist noch unklar. (Odd ANDERSEN)

Nach einem tödlichen Angriff auf eine 18-Jährige im bayerischen Bindlach ist ein Bekannter des Opfers unter dringenden Tatverdacht in Untersuchungshaft genommen worden. Dem 19-Jährigen werde Totschlag zur Last gelegt, erklärten Polizei und Staatsanwaltschaft am Montagabend im oberfränkischen Bayreuth. Erste Ermittlungsergebnisse deuteten darauf hin, dass er das Opfer am Freitag in einem Einfamilienhaus in Bindlach mit einem Messer tödlich verletzt habe.

Rechtsmedizinische Untersuchungen zur Feststellung der genauen Todesursache der jungen Frau liefen nach Ermittlerangaben aber noch. Der Beschuldigte hatte nach der Tat demnach selbst den Notruf gewählt und wurde vor Ort vorläufig festgenommen. Später kam er in Untersuchungshaft. Der Verdächtige und die Getöteten seien nach bisherigen Erkenntnissen schon vor der Tat miteinander bekannt gewesen, hieß es weiter. Das Motiv sei noch nicht geklärt.

bro/cfm