Tötungsdelikt in brandenburgischem Guben: Opfer ist 14-jähriges Mädchen

Bei einer im brandenburgischen Guben Getöteten handelt es sich um eine 14-Jährige. Das bestätigte die Polizei in Cottbus auf Anfrage. Der 44-jährige mutmaßliche Täter sei der aktuelle oder ehemalige Lebensgefährte der Mutter des Opfers. (Ina FASSBENDER)
Bei einer im brandenburgischen Guben Getöteten handelt es sich um eine 14-Jährige. Das bestätigte die Polizei in Cottbus auf Anfrage. Der 44-jährige mutmaßliche Täter sei der aktuelle oder ehemalige Lebensgefährte der Mutter des Opfers. (Ina FASSBENDER)

Bei einer am Freitag im brandenburgischen Guben Getöteten handelt es sich um eine 14-Jährige. Das bestätigte die Polizei am Montag in Cottbus auf Anfrage. Der 44-jährige mutmaßliche Täter sei der aktuelle oder ehemalige Lebensgefährte der Mutter des Opfers, sagte ein Polizeisprecher. Der genaue Beziehungsstatus sei noch Gegenstand der Ermittlungen.

Die Einsatzkräfte waren am Freitagnachmittag wegen einer Auseinandersetzung alarmiert worden. Als die Beamten eintrafen, war die 14-Jährige bereits schwer verletzt. Offenbar hatte der Tatverdächtige sie mit einem Messer attackiert.

Trotz sofortiger Reanimation erlag die Jugendliche noch vor Ort ihren Verletzungen. Der 44-jährige Deutsche bedrohte die Beamten und konnte nur unter Einsatz eines Tasers festgenommen werden, wie es von Polizei und Staatsanwaltschaft hieß.

Er wurde dem Haftrichter vorgeführt, der wegen des Verdachts des Totschlags Untersuchungshaft anordnete. Die Ermittlungen zu den Tatumständen und Hintergründen dauerten weiter an. Angehörige wurden von Notfallseelsorgern betreut und konnten noch nicht vernommen werden.

wik/cfm