Türkei wirft "Bild"-Zeitung "Beleidigung" Erdogans vor

Die türkische Regierung hat der "Bild"-Zeitung "Beleidigung" von Präsident Recep Tayyip Erdogan vorgeworfen. Die Titelgeschichte der "Bild" enthalte "beleidigende" Bemerkungen und "spiegele Hass wider", erklärte das Außenministerium am Donnerstag. Die Boulevardzeitung hatte ihre Mittwochsausgabe mit der Schlagzeile aufgemacht: "Bild sagt Erdogan die Wahrheit ins Gesicht: Sie sind kein Demokrat! Sie schaden Ihrem Land! Sie sind hier nicht willkommen!"

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen