Tabu oder Normalität? - Bis wann dürfen sich Eltern nackt vor Kindern zeigen?

<span class="copyright">Getty Images / Anastasiia Krivenok</span>
Getty Images / Anastasiia Krivenok

Nackt vor den eigenen Kindern zu sein, empfinden manche Eltern als befremdlich. Dabei ist hieran laut Experten nichts Verwerfliches zu sehen, denn nackt zu sein ist etwas vollkommen Normales.

Wenn ein Baby auf die Welt kommt, ist Körperkontakt sehr wichtig. Hebammen empfehlen beispielsweise, das nackte Baby auf den eigenen nackten Oberkörper zu legen und zu kuscheln. Das soll dem Nachwuchs Geborgenheit vermitteln und die emotionale Bindung stärken, insbesondere in den ersten Wochen nach der Geburt.

Doch je älter das Kind wird, desto mehr fragen sich die Eltern, ob sie sich vor ihrem Nachwuchs noch nackt zeigen sollten. Diese Frage resultiert oftmals auf dem eigenen Erziehungsstil heraus. Viele Personen finden es unangemessen, wenn beispielsweise ein Schulkind Mutter oder Vater noch nackt sieht. Manche Eltern haben auch Angst davor, dass der Eindruck einer Pädophilie entstehen könnte.

Vor einigen Jahren teile der Comedian Torben Chris ein Foto im Internet, wie er mit seiner kleinen Tochter gemeinsam badet und löste damit eine gesellschaftliche Diskussion aus.

Dabei ist Nacktsein das Normalste der Welt und die Kinder selbst stört es am Allerwenigsten, wenn ihre Eltern oder Geschwister nackt herumlaufen. Das Schamgefühl entwickelt sich erst Schritt für Schritt durch die Erziehung und gesellschaftlichen Beschränkungen.

Indem Sie hin und wieder nackt herumlaufen anstatt sich beim Umziehen zu verstecken, können Sie Ihrem Nachwuchs das Signal senden, dass nichts Verwerfliches am Nacktsein ist. Auf diese Weise lernt Ihr Kind auch, auf den eigenen Körper stolz zu sein.

Letzten Endes kommt es bei der Frage, ob Nacktsein ok ist, auch immer auf die Situation an. Gemeinsam mit den Kindern nackt baden zu gehen oder eine Sauna zu besuchen, ist grundsätzlich immer erlaubt. Das gilt auch dann, wenn der Nachwuchs bereits im Teenie-Alter ist. Es sollte jedoch darauf geachtet werden, dass sich alle Beteiligten damit wohlfühlen. Bittet sie ihr Kind, nicht an einen FKK-Strand zu gehen und Badebekleidung anzuziehen, können Sie dieser Bitte nachkommen.

Das Gleiche gilt für zu Hause: Wenn Sie Ihr Kind nackt zur Dusche laufen sieht und damit niemand ein Problem hat, ist darin auch nichts Verwerfliches zu sehen. Dies sollten Sie aber selbstverständlich unterlassen, wenn Ihr Nachwuchs Besuch hat. Darüber hinaus sollte es selbstverständlich sein, dass Sie während des Nacktseins vor dem Kind keine erotischen Handlungen vollziehen.