Tatort „Ich töte niemand“: Das sind die lustigsten Tweets

Ahmad Elmahi (Josef Mohamed) möchte in „Ich töte niemand“ den Mord an seinen Zieheltern rächen. (Bild: BR/Hager Moss Film GmbH/Luis Zeno Kuhn)

Der Franken-Tatort „Ich töte niemand“ war ein verworrener Kriminalfall rund um das rechte Milieu. Allerdings waren es vor allem der Dialekt und die Handlung, welche bei Twitter-Nutzern für Verwunderung sorgten.

„Wie bitte?“ Diese Frage dürften sich wohl viel Twitter-User, die des fränkischen Dialekts nicht ganz mächtig sind, gedacht haben, als sich das Ermittler-Duo Paula Ringelhahn (Dagmar Manzel) und Felix Voss (Fabian Hinrichs) in Nürnberg durch einen zu Beginn nur wenig transparenten Fall kämpfte. Aber auch die Handlung an sich war für viele Twitter-User mehr als nur undurchsichtig. So ist es nicht verwunderlich, dass der hochbrisante Kriminalfall im Internet nicht ohne Spott und launige Kommentare auskam.

Ein Twitter-User sieht einen gewissen Mangel an Kohärenz im Franken-Tatort:


Auch andere Personen haben einige Fragen zur Handlung:




Der Titel der Folge sorgt ebenso für grammatikalischen Spott:



Allerdings schreitet hier der offizielle Account des Franken-Tatorts selbst ein und stellt die Kritik richtig:


Auch über den fränkischen Akzent der Schauspieler hat das Internet natürlich einiges zu sagen:





Einer Person war wiederum die Beleuchtung irgendwie zu dunkel:


So ganz glücklich waren offensichtlich nicht alle mit „Ich töte niemand“:


Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen