Tatverdächtiger nach Brand in hessischem Flüchtlingsheim in Untersuchungshaft

Nach einem Brand in einer Asylbewerberunterkunft in Nordhessen ist ein 28-jähriger Tatverdächtiger in Untersuchungshaft genommen worden. Der Bewohner der Unterkunft wird beschuldigt, zwei 21 und 27 Jahre alte Mitbewohner mit einem Messer schwer verletzt und anschließend in der Unterkunft in Helsa Feuer gelegt zu haben, wie Polizei und Staatsanwaltschaft in Kassel am Donnerstag mitteilten. Die Ermittlungen dauerten an.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen