Tausende chinesische Atemschutzmasken für Italien in Tschechien beschlagnahmt

Tausende für Italien bestimmte Atemschutzmasken aus China sind auf mysteriöse Weise in Tschechien hängen geblieben. Die tschechischen Behörden hätten die Masken unter dem Vorwand einer Razzia gegen Schmuggler beschlagnahmt, berichtete die italienische Zeitung "La Repubblica" am Samstag unter Berufung auf den tschechischen Forscher Lukas Lev Cervinka. Bis Sonntag konnte aber nicht geklärt werden, ob es sich tatsächlich um Absicht, ein Missverständnis oder einen Logistikfehler handelte.