Taxis an die Steckdosen: Rot-Grün bringt Förderprogramm auf den Weg

·Lesedauer: 1 Min.

Die Hamburger Taxiflotte soll so schnell wie möglich auf elektrisch betriebene Taxen umgestellt werden. Das fordern die Bürgerschaftsfraktionen der SPD und Grünen in einem gemeinsamen Antrag an den Senat. Mit mindestens 100 E-Taxen will die rot-grüne Koalition die Gäste beim ITS-Weltkongress im nächsten Oktober beeindrucken. Die Reduzierung von CO2-Emissionen bis 2030 um mindestens 55 Prozent und die Erreichung der Klimaneutralität deutlich vor 2050: Das sind die Ziele, die sich die rot-grüne Koalition sowohl im Hamburger Klimaplan als auch im Koalitionsvertrag gesetzt hat. Ein großes CO2-Einsparpotential sehen die Abgeordneten in der Umstellung von diesel- auf elektrisch betriebene Taxen. Die etwa 3.000 Fahrzeuge, die derzeit für die Hamburger Taxiunternehmen unterwegs sind, werden demnach zum Großteil durch Verbrennungsmotoren...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo