Taylor Swift auf Gerichtszeichnung nicht wiederzuerkennen

Na, hätten Sie sie erkannt? Bei diesem Bild von Taylor Swift scheint der Gerichtszeichner etwas daneben gegriffen zu haben. (Bild: AP Photo/Jeff Kandyba)

Ein Bild von Taylor Swift amüsiert derzeit das Internet. Auf einer Gerichtszeichnung ist der US-amerikanische Popstar nämlich kaum zu erkennen.

Gefertigt wurde das Bild während eines Prozesses, den Swift gerade gegen den DJ David Mueller führt. Sie wirft Mueller vor, sie sexuell belästigt zu haben. Im Zentrum der Vorwürfe steht ein Bild, auf dem Swift 2013 mit Mueller und einer Frau zu sehen ist. Laut Swift habe Mueller dabei „unter meinen Rock gefasst und mir auf den Hintern gegriffen, genau als ich für ein Foto posieren musste“, zitiert sie das US-amerikanische Nachrichtenportal „TMZ“. Mueller, der ebenfalls eine Klage gegen Swift einbrachte, bestreitet alle Vorwürfe und behauptet, Swifts Vorwürfe hätten ihn „seine Karriere, seine Passion und sein Einkommen“ gekostet, wie „Reuters“ berichtet.

So sieht US-Superstar Taylor Swift eigentlich aus. (Bild: AP Photo/Mark Humphrey, File)

Das Internet reagiert indes amüsiert auf die fragwürdige Zeichnung. „Das ist eine Gerichtszeichnung von Taylor Swift. Ich glaube, der Name der Künstlerin ist Katheryn Hudson“, schreibt ein Twitter-User und spielt damit auf die Fehde zwischen Swift und ihrer Popstar-Kollegin Katy Perry (bürgerlich: Katheryn Elizabeth Hudson) an.

Ähnlich sieht das eine andere Twitter-Nutzerin. „Ich glaube, man kann mit Sicherheit sagen, dass dieses Bild von einem Katy-Perry-Fan stammt“, schreibt sie.

„Hat sich Taylor einer Schönheits-OP unterzogen?“, scherzt eine andere Person.

„Wie lange es wohl dauert, bis Taylor Swift diese Gerichtszeichnerin verklagt?“, fragt ein anderer Nutzer des Kurznachrichtendienstes amüsiert.

Video: Prozess-Auftakt – Swift gegen Mueller

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen