Teil-Lockdown : So krass sind die Zahlen am Hamburger Flughafen eingebrochen

·Lesedauer: 1 Min.

Die Corona-Krise hat den Reiseverkehr enorm sinken lassen – das spüren die Flughäfen seit Februar. Im November hat der Rückgang auch am Hamburger Flughafen wieder besonders weh getan. Der Teil-Lockdown im November hat die Passagierzahlen am Hamburger Flughafen wieder einbrechen lassen. So waren lediglich fast 120.400 Menschen von oder nach Hamburg geflogen, wie der Flughafenverband (ADV) am Freitag mitteilte. Das entspricht einem Einbruch von gut 90 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Seit Jahresbeginn sind 4,42 Millionen Menschen in Hamburg angekommen oder abgereist – und damit fast 73 Prozent weniger als...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo