Tennis: Kerber: Williams wird eine Weltklasse-Mama auf der Tour sein

US-Star Serena Williams erwartet ihr erstes Kind und wird dieses Jahr kein Spiel mehr bestreiten. Das Ende einer glanzvollen Karriere?

New York/Berlin.  Sieben Siege, 14:0 Sätze, 23. Grand-Slam-Titel – der Auftritt von Serena Williams bei den Australian Open im Januar war speziell. Jetzt ist klar, die Vorstellung der Amerikanerin war sogar ganz besonders außergewöhnlich. Denn die 35-Jährige war zu dem Zeitpunkt schwanger.

Am Mittwoch (Ortszeit) gab Serena Williams bekannt, dass sie im Herbst ihr erstes Kind erwartet. Wie es sich für die Drama-Queen gehört, löste sie auch dieses Mal zunächst wieder viel Verwirrung aus. Auf Snapchat hatte die Amerikanerin ein Foto von sich in einem gelben Badeanzug hochgeladen, das sie offensichtlich mit einem Baby-Bauch zeigte. Darunter kommentierte sie: "20 Wochen".

Wenig später war das Foto beim Instant-Messaging-Dienst aber wieder gelöscht. Alles nur ein Scherz? Ein PR-Gag? Ein Versehen? Erst als Williams' Sprecherin Kelly Bush Novak die Schwangerschaft bestätigte, herrschte Gewissheit. "Mit großer Freude kann ich bestätigen, dass Serena in diesem Herbst ein Baby erwartet", sagte die Sprecherin in der Nacht zum Donnerstag.

Der Weg zur Nummer eins ist für Kerber wieder frei

Serena Williams wird damit in diesem Jahr kein Match mehr bestreiten. Für Angelique Kerber ist der Weg zurück auf den Tennis-Thron damit frei. Williams wird Kerber am Montag kurioserweise wieder als Nummer eins ablösen, weil die Norddeutsche wegen einer Verschiebung des Stuttgarter Turniers in diesem Jahr die Weltranglisten-Punkte für ihren Titel im vergangenen Jahr früher als sonst verliert.

Die Kielerin Kerber, die am Wochen...

Lesen Sie hier weiter!

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen