Tennis-Talent Zverev erstmals in Masters-Viertelfinale

Alexander Zverev besiegte in Miami überraschend Stan Wawrinka. Foto: Luis M. Alvarez

Alexander Zverev steht zum ersten Mal im Viertelfinale eines Masters-Series-Turniers. Der 19 Jahre alte Tennisprofi aus Hamburg gewann in Miami gegen den an Nummer eins gesetzten Stan Wawrinka an dessen 32. Geburtstag mit 4:6, 6:2, 6:1.

Nach 1:44 Stunden verwandelte Zverev den Matchball gegen den dreimaligen Grand-Slam-Turniersieger aus der Schweiz. Im Kampf um den Einzug ins Halbfinale trifft Deutschlands Top-Talent jetzt auf den Australier Nick Kyrgios, der den Belgier David Goffin 7:6 (7:5), 6:3 bezwang. Gegen den zwei Jahre älteren und in der Rangliste vier Plätze besser notierten Kyrgios hat Zverev erst vor zwei Wochen beim Masters in Indian Wells in Runde drei verloren.

«Ich bin glücklich, im Viertelfinale zu stehen, hoffentlich kann ich morgen so gut spielen wie heute. Er zwar an Nummer eins gesetzt, aber die Matches werden nicht leichter», sagte Zverev. Der Weltranglisten-20. entschied damit auch den zweiten Vergleich mit Wawrinka für sich. Im Vorjahr hatte er im Finale von St. Petersburg gewonnen und seinen ersten ATP-Titel geholt. «Beide Male habe ich mit großem Selbstvertrauen gegen ihn gespielt. Gegen ihn kannst du nur gewinnen, wenn du dein bestes Tennis spielst», sagte Zverev.

Australian-Open-Sieger Roger Federer zog durch ein 7:6 (7:5), 7:6 (7:4) über den Spanier Roberto Bautista Agut ins Viertelfinale ein und erwartet dort Tomas Berdych aus Tschechien. Rafael Nadal setzte sich gegen den Franzosen Nicolas Mahut 6:4, 7:6 (7:4) durch und trifft jetzt den US-Amerikaner Jack Sock.

Turnier-Tableau Damen

Turnier-Tableau Herren

ATP-Profil John Isner

ATP-Profil Alexander Zverev

direkter Vergleich Zverev - Kyrgios

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen