Tesla will für Produktion von Model 3 frisches Geld einsammeln

Tesla ist nicht mehr der wertvollste US-Autobauer an der Börse

Der US-Elektroautobauer Tesla will für die Produktion seines neuen Fahrzeugs Model 3 an den Finanzmärkten bis zu 1,15 Milliarden Dollar einsammeln. Tesla wolle dafür neue Aktien und Wandelanleihen ausgeben, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Tesla-Mitbegründer und -Chef Elon Musk will demnach auch selbst zugreifen und neue Aktien im Wert von 25 Millionen Dollar kaufen.

Tesla produziert derzeit zwei Fahrzeuge - die Limousine Model S und den Siebensitzer Model X. Im Juli soll die Produktion von Model 3 beginnen, das mit einem Startpreis von 35.000 Dollar erschwinglicher sein soll als die bisherigen Modelle.

Tesla rechnet mit einer großen Nachfrage nach dem Model 3. Die Produktion muss deshalb zügig hochgefahren werden können; dafür sammelt der Autobauer nun das Geld. Bis zum Jahresende sollen nach Unternehmensangaben pro Woche bis zu 5000 Exemplare des neuen Tesla-Modells vom Band laufen.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen