Thüringer Innenminister für disziplinarrechtliche Maßnahmen gegen Höcke

Nach des Einstufung des AfD-"Flügels" als rechtsextremer Beobachtungsfall hat Thüringens Innenminister Georg Maier (SPD) Hessen aufgefordert, disziplinarrechtlich gegen Björn Höcke vorzugehen. Bei Höcke sei "die Lage eigentlich klar, aber für ihn sind wir in dieser Frage nicht zuständig", sagte Maier der Berliner "tageszeitung" laut Vorabmeldung vom Dienstag. Die Behörden in Hessen müssten jetzt aktiv werden, auch wenn das Beamtenverhältnis des Thüringer AfD-Landes- und Fraktionschefs Höcke derzeit ruhe.