Thüringer Landtag: Ramelow nur noch mit knapper Mehrheit

Die Landtagsmehrheit des Rot-Rot-Grünen Landesregierung in Thüringen ist durch den Wechsel der bisherigen SPD-Abgeordneten ...

Die Landtagsmehrheit des Rot-Rot-Grünen Landesregierung in Thüringen ist durch den Wechsel der bisherigen SPD-Abgeordneten Marion Rosin zur CDU auf eine Stimme geschrumpft.

Die Koalitionsregierung unter Leitung von Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) hat damit im Landtag nur noch 46 Sitze.

Auf der Gegenseite kommen CDU, AfD und Fraktionslose auf 45 Sitze. Damit ist wieder das knappe Mehrheitsverhältnis vom Start der Regierungskoalition Ende 2014 hergestellt. In die SPD-Fraktion...Lesen Sie den ganzen Artikel bei berliner-zeitung

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen