Thüringer Landtagspräsidentin fordert Mäßigung in Debatte um Ministerpräsidentenwahl

Thüringens Landtagspräsidentin Birgit Keller (Linke) hat in der Debatte um die Ministerpräsidentenwahl zur Mäßigung gemahnt. "Bei all den vielen Emotionen dürfen wir nicht den Anstand und den Respekt voreinander verlieren", erklärte die Politikerin am Montag in Erfurt. Beschimpfungen oder tätliche Übergriffe seien "völlig inakzeptabel". "Ich verurteile sie auf das Schärfste, ganz gleich von wem und gegen wen sie ausgehen", erklärte Keller.