"The Biggest Loser": Das ändert sich alles bei der Abnehmshow

·Lesedauer: 1 Min.
Das Team von "Leben leicht gemacht - The Biggest Loser": Neuzugang Sigrid Ilumaa (li.) neben Christine Theiss und Ramin Abtin. (Bild: SAT.1/Julia Feldhagen)
Das Team von "Leben leicht gemacht - The Biggest Loser": Neuzugang Sigrid Ilumaa (li.) neben Christine Theiss und Ramin Abtin. (Bild: SAT.1/Julia Feldhagen)

Wenn die beliebte Abnehmshow "The Biggest Loser" 2022 in Sat.1 mit neuen Folgen startet, wird sie das mit einigen Veränderungen tun. Die größte davon findet sich im Titel: Künftig wird die Sendung mit Christine Theiss (41) auf den Namen "Leben leicht gemacht - The Biggest Loser" hören. Und auch unter den Coaches findet sich ein neuer Name: Neben Theiss und Ramin Abtin (49) wird künftig Personaltrainerin Sigrid Ilumaa den Kandidaten und Kandidatinnen dabei helfen, ihrem Wunschgewicht näher zu kommen.

Neben diesem Dreigespann sollen zudem wechselnde Stargäste als Motivationshilfen auftreten. Welche Promis das ab Frühjahr 2022 sein werden, wurde noch nicht verraten. Bei "The Biggest Loser" handelt es sich um die Adaption der gleichnamigen US-Show. Die deutsche Variante wurde erstmals 2009 mit Ex-Eiskunstläuferin Katarina Witt (55) als Moderatorin bei ProSieben ausgestrahlt. Danach wechselte das Format zu kabel eins, die Moderation übernahm die ehemalige Boxerin Regina Halmich (44). Seit Staffel vier ist Sat.1 die TV-Heimat der Show und Ex-Kickboxerin Theiss deren Gesicht.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.