"The Masked Singer": Diese Stars trällerten im Weihnachtsspecial

·Lesedauer: 2 Min.

Im ersten Weihnachtsspecial von "The Masked Singer" trafen drei maskierte Promis auf der Bühne aufeinander. Am Ende hatten das Rentier und das Geschenk aber keine Chance gegen die Gans.

An der Weihnachtsgans war auch bei
An der Weihnachtsgans war auch bei "The Masked Singer" kein Vorbeikommen. (Bild: ProSieben / Willi Weber)

Am zweiten Weihnachtsfeiertag ist bei ProSieben die erste Sonderausgabe der Erfolgsshow "The Masked Singer" gestiegen. Ganz im Zeichen des Fests aller Feste wurden in "The Masked Singer - Die rätselhafte Weihnachtsshow" drei Promis in passende Kostüme gesteckt - genauer gesagt in ein Geschenk, ein Rentier und eine drollige Weihnachtsgans. Gleich zu Beginn wurde deutlich, dass das Federvieh das größte musikalische Talent in sich trug.

Als Jury fungierten einmal mehr Ruth Moschner (45) und Rea Garvey (48), unterstützt wurden sie von Andrea Sawatzki (58). Als erstes musste sich am Abend das Rentier demaskieren. Darunter kam eine Allzweckwaffe von ProSieben zum Vorschein: Moderator und Mister-Oscar Steven Gätjen (49).

Das Geschenk überrascht alle

Für eine handfeste Überraschung sorgte das Auspacken des Geschenks wenig später. Denn die Person, die sowohl mit "Dont You (Forget About Me)" als auch "Ave Maria" zu überzeugen wusste, war doch glatt Ballermann-Gröler Mickie Krause (51). Der freute sich sogleich, dass er durch die Show die Gelegenheit bekam, eine andere musikalische Facette von sich zu präsentieren, als "10 nackte Friseusen".

Blieb nun also nur noch die Frage, welche professionelle Sängerin sich unter dem Siegerkostüm versteckte. In den Raterunden der Jury fiel in der Tat der korrekte Name: Kurz nachdem sie das Ende ihrer Liebesbeziehung zu Schauspieler Oliver Wnuk (45) nach 14 Jahren bekannt machte, sang sich Yvonne Catterfeld (42) in die Herzen der Zuschauer. Allerdings handelte es sich bei dem Weihnachtsspecial um eine Aufzeichnung.

Im Video: "The Masked Singer" weltweit - Diese Superstars steckten im Kostüm

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.