"The Masked Singer": Hinter der Fledermaus steckte ein bekanntes Model

(jom/spot)
Die Fledermaus ist enttarnt (Bild: ProSieben/Willi Weber)

"The Masked Singer" geht in die zweite Runde. Nachdem Sängerin Stefanie Heinzmann (31) in der Auftaktshow die Maske fallen lassen musste, müssen sich in Show zwei unter anderem der Wuschel, das Chamäleon und die Göttin duellieren - und das vor leeren Rängen. "Sicherheit und Gesundheit steht über allem, trotzdem wollen wir einen schönen Abend verbringen", erklärt Mathias Opdenhövel (49) die Coronavirus-Vorkehrung. Für die richtige Stimmung soll der durch einen Buzzer am Jury-Pult eingespielte Original-Applaus von Show eins sorgen. Wer kann trotz eingeschränkter Publikum-Unterstützung überzeugen?

Die Kakerlake im Pelzmantel performt im ersten Duell ein Medley aus "California Love" von 2Pac und "Hey Ya!" von Outkast. Wer steckt hinter dem Tier-Kostüm?

Kakerlake (ProSiebenSat1)

"Ein deutscher Sänger, Angelo Kelly vielleicht", vermutet Juror Rea Garvey (46). Ruth Moschner (43) tippt auf einen Musiker aus einer Band. "Nick Carter von den Backstreet Boys, der wohnt jetzt in Deutschland". Elton vermutet Steffen Henssler (47) hinter der Kakerlake. Das Faultier rockt mit "Kiss" von Prince, Juror Elton (48) vermutet erst TV-Legende Stefan Raab (53), dann Comedian Luke Mockridge (30) hinter dem Fellkostüm. Garvey meint, dass es sein guter Kumpel Sasha (48) sein könnte.

Im Dreikampf Chamäleon, Göttin und Wuschel macht der grün-glitzernde Vertreter den Anfang und singt "Bella Ciao". Moschner und auch Elton könnten sich Dieter Hallervorden (84), trotz seines hohen Alters, vorstellen. Die Göttin versucht sich an "Rise like a Phoenix", Garvey sieht hinter dem goldglitzernden Kostüm, das 35 Kilo wiegt, Moderatorin Dunja Hayali (45). Moschner vermutet eine sportliche Frau hinter dem anspruchsvollen Kostüm. Barbara Becker (53) vielleicht? Elton könnte sich Maren Kroymann (70) vorstellen. Der Wuschel sorgte bis jetzt für die meisten fragenden Gesichter. Nach seiner Performance vermutet Moschner YouTuber Julien Bam (31) auf dem Drehstuhl des Kostüms. Elton tendiert zu Schauspieler Thomas Hackenberg (57).


Model in Pink oder Sportler in Grün?


Die pinke Fledermaus tritt gegen den Drachen an - mit "Beat It" von Michael Jackson. Garvey kann sich nur Model Franziska Knuppe (45) vorstellen, Moschner sieht eher Moderatorin Annett Möller (41) hinter dem großen Fledermaus-Kopf. "Matthias Steiner könnte der Drache sein", erklärt Moschner nach dessen Auftritt, Elton sieht hinter der furchteinflößenden Kostümierung eher Musiker Gregor Meyle (41).

Franziska Knuppe (ProSiebenSat1)

Im letzten Duell muss das Häschen ran - die Juroren tappen im Dunkeln. Garvey will hinter dem Hasen-Kostüm Collien Ulmen-Fernandes (38) sehen, Moschner tippt auf Schauspielerin Diana Amft (44), Elton rät Komikerin Martina Hill (45). Der Roboter überzeugt abermals mit einer beeindruckenden Stimme. Als Vermutungen fallen Sängerin Marta Jandová (45), Shirin David (24) und Carolin Niemczyk (29). Doch das Rätsel rund um das silberne Kostüm geht auch in Show drei weiter.

Neben dem Hasen müssen die Kakerlake, die Göttin und die Fledermaus zittern. Letztere steht am Ende ganz oben auf der Abschussliste. Ruth Moschner, Elton und Rea Garvey sind sich sicher, dass Franziska Knuppe sich zeigen wird - und sie behalten am Ende Recht. "Erleichtert, aber ist natürlich schade", erklärt Knuppe nach ihrer Enttarnung. Sie habe das erste Mal so auf der Bühne gesungen, mit sprechlastigen Liedern habe sie sich aber am Ende enttarnt. Garvey ist erleichtert, dass er sich nicht blamiert und seine gute Freundin dann doch an der Stimme erkannt hat.