"The Masked Singer": Nora Tschirner bedankt sich für die "beste Zeit"

·Lesedauer: 1 Min.
"The Masked SInger": Der Ork war Nora Tschirner - die erste Enthüllung im Finale. (Bild: ProSieben/Willi Weber)
"The Masked SInger": Der Ork war Nora Tschirner - die erste Enthüllung im Finale. (Bild: ProSieben/Willi Weber)

Schauspielerin und Musikerin Nora Tschirner (40) wurde im Finale der TV-Show "The Masked Singer" (ProSieben) am Samstagabend Vierte. Am Tag danach meldet sie sich glücklich, erschöpft und voller Dankbarkeit zu Wort.

"Ach, Lebewohl, mein Herr...", beginnt sie ihre Zeilen auf Instagram leicht melancholisch und meint damit wohl ihre Maske, den Ork. Dann bedankt sie sich überschwänglich: "Danke, Orki, danke, Fräulein Lila. Danke, danke, danke, 'Masked Singer'-Team", schreibt Tschirner. Und sie fügt hinzu: "Beste Zeit. Ihr wisst, wer ihr seid. Und ich auch."

Süße Fotos zum Text

Ihre Followerinnen und Follower bekommen außerdem einige Fotos von Künstlerin und Kunstfigur zu sehen. Auf einem blicken sich die beiden liebevoll in die Augen, zwei zeigen eine erschöpft wirkende Nora Tschirner in ihrem Kostüm - Fans der Sendung wissen, die Masken sind schwer und es ist heiß darunter.

Zu einem Bild, auf dem ein Fußvergleich - Turnschuh vs. Ork - zu sehen ist, schreibt sie auf Spanisch: "Danke für alles, mein Herz." Während ihrer Auftritte hatte sie auf sechs Sprachen gesungen.

Den Sieg der Frühjahrsstaffel holte sich Sängerin Ella Endlich (37).

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.