”The New Pope“: John Malkovich tritt in große Fußstapfen

In ”The Young Pope“ zeigte Regisseur Paolo Sorrentino einen rauchenden Egomanen als Papst, der gerne an Brüste dachte, intrigierte und die Existenz Gottes in Zweifel zog. In ”The New Pope“ hat nun John Malkovich mit Skandalen ebenso zu kämpfen wie mit seiner eigenen Vergangenheit.

In "The New Pope" wird John Malkovich Jude Law als Papst ablösen. (Bild: Getty Images)

Pius XIII. (Jude Law), der wohl heißeste Papst, seit es die Kirche oder zumindest Sky gibt, ist in ”The New Pope“ aus dem Verkehr gezogen. Da das Oberhaupt der katholischen Kirche im Koma liegt und völlig ungewiss ist, ob der Papst jemals wieder daraus erwachen wird, muss ein neuer Pontifex her. Nicht so ein intriganter und selbstverliebter Strippenzieher wie sein Vorgänger sollte es sein, denkt sich Voiello (Silvio Orlando), Sekretär des Vatikanstaats, und verfällt auf Sir John Brannox (John Malkovich) als seinen Wunschkandidaten. Ein durch und durch kultivierter britischer Aristokrat, der tatsächlich in Voiellos Sinn, aber auch unter mysteriösen und fragwürdigen Umständen zum neuen Papst gewählt wird.

Der Trailer zum zweiten Teil des Sky Originals "The New Pope" mit Jude Law und John Malkovich:

Geheimnisse und Skandale prägen die Amtszeit des neuen Papstes

Johannes Paul III. nennt sich das Oberhaupt der katholischen Kirche fortan, das trotz aller Bemühungen im Schatten seines Vorgängers steht. Dessen Zustand zwischen Leben und Tod führt bei seinen Anhängern zu einer Verehrung, die der eines Heiligen gleichkommt und der schwer etwas entgegenzusetzen ist.

Daneben hat der neue Papst aber auch noch auf anderen Fronten zu kämpfen: Die Gräben zwischen den religiösen Fundamentalisten vertiefen sich weiter, die Kirche wird von Skandalen erschüttert und nach und nach wird klar, dass es im Leben des neuen Papstes einige Dinge gibt, von denen niemand je etwas erfahren soll.

"Watchmen": Keine zweite Staffel - oder vielleicht doch?

Auch Sharon Stone wagt sich in den Vatikanstaat

Wie bei ”The Young Pope“ führte Paolo Sorrentino Regie bei ”The New Pope“ und schrieb auch am Drehbuch mit. Neben John Malkovich als neuem Papst gehört auch Jude Law als alter zu den Hauptdarstellern, Sharon Stone und Marilyn Manson werden als Gaststars in den insgesamt neun ca. einstündigen Folgen zu sehen sein.

Stephen King in Serie: Darum geht es in "The Outsider"

"The New Pope" läuft ab dem 20. Februar 2020 immer donnerstags ab 20.15 Uhr auf Sky Atlantic HD und ist auf Sky Go, Sky Q und Sky Ticket in Deutschland bzw. Sky X in Österreich auch on Demand abrufbar.