Theresa May fordert frühe Wahlen am 8. Juni

John Stanley Hunter
Theresa May

Am Vormittag kündigte die britische Premierministerin Theresa May Wahlen für das Vereinigte Königreich am 8. Juni an. Dafür braucht sie im Parlament am Mittwoch jedoch noch eine zwei-Drittel Mehrheit.

Bei einem Statement am Dienstag vor ihrem Amtssitz in der Downing Street sprach May zu der Presse. Regulär sollte erst wieder im Jahr 2020 gewählt werden.

May hält die Wahlen für wichtig, damit ihr Land nicht „politischen Spielen der EU in den Verhandlungen zum Brexit“ ausgesetzt ist.

Das britische Pfund stürzte nach Ankündigung des Statements ab, erholte sich nach dem Statement aber.

Weiterlesen auf businessinsider.de

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen