Thomas Hermanns verabschiedet sich nach 30 Jahren als Moderator vom Quatsch Comedy Club

Der Komiker Thomas Hermanns verabschiedet sich nach 30 Jahren als Moderator vom Quatsch Comedy Club. Am 12. Dezember feiert der 59-Jährige in Berlin seinen Abschied in der von ihm gegründeten Liveshow, wie der Veranstalter Live Nation am Donnerstagabend in Frankfurt am Main mitteilte. Das Mikrofon wolle er nun dem Nachwuchs überlassen.

"Ich werde mich von der Bühne verabschieden, in den Controlroom gehen und mich verstärkt den Aufgaben als Produzent und Intendant der Liveclubs und auch neuen Themen widmen", erklärte der Fernsehmoderator und Komiker.

In Hamburg hatte Hermanns 1992 seinen ersten Quatsch Comedy Club eröffnet. Er ermöglichte damit der Stand-up-Comedy, in Deutschland Fuß zu fassen. 2002 öffnete der zweite Club in Berlin, mittlerweile gibt es weitere Spielstätten in München, Stuttgart und Nordrhein-Westfalen. In der Liveshow treten bekannte Komiker, aber auch Neulinge auf. Bei der aktuellen Jubiläumsshow sind unter anderem Atze Schröder, Oliver Pocher und Lisa Feller dabei.

hex/cfm