Tickets in Hamburg: HVV stopft beliebtes Schlupfloch für Schwarzfahrer

·Lesedauer: 1 Min.

Seit Montag gilt im HVV: Wer eine Fahrkarte kauft, muss das mindestens 90 Sekunden vor Fahrtantritt machen. Erst dann wird das Ticket aktiviert – wer vorher kontrolliert wird, muss blechen. Schwarzfahrer sollen es durch diese Maßnahme schwerer haben. Bislang war der Ticketkauf über die HVV-App simpel aufgebaut. Mit nur wenigen Klicks war die Karte gekauft und umgehend aktiv. Das ging in wenigen Sekunden – also auch dann, wenn ein Fahrgast ohne Ticket in den Bus stieg und plötzlich eine Fahrkartenkontrolle nahte. Seit Montag geht das nicht mehr so einfach. Nach dem Kauf werden die App-Tickets grau verschleiert, bis ein 90-sekündiger Countdown abgelaufen ist. Erst dann sind die Tickets aktiv – und gültig. Schwarzfahren...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo