Tierversuche bei Hamburg: SPD und Grüne attackieren Bundesministerin Klöckner

Gequälte Affen, Hunde und Katzen: Die Horror-Szenen aus dem LPT-Labor bei Hamburg gingen um die Welt. SPD und Grüne haben am Mittwoch gemeinsam einen Zusatzantrag in der Hamburgischen Bürgerschaft eingebracht. Ihr Ziel: Eine Bundesratsinitiative zur Verbesserung des deutschen Tierschutzgesetzes!

„Wir wollen, dass Tierversuche auf das Allernotwendigste beschränkt werden. Wenn sie unvermeidlich sind, weil alternative Forschungsmethoden nicht verfügbar sind, dann müssen hohe Anforderungen an die Zuverlässigkeit der...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo