TikTok ist verrückt nach einer ungewöhnlichen Katze, die wie das „Phantom der Oper“ aussieht

Eine Katze, die wie das Phantom der Oper aussieht, hat es den TikTokern angetan.

Eine Katze hat es der TikTok-Community besonders angetan (Symbolbild: Getty Images)
Eine schwarz-weiße Katze hat es der TikTok-Community besonders angetan (Symbolbild: Getty Images)

Die TikTokerin und Haustierbesitzerin Erin hat ein paar Katzen, aber keine von ihnen ist so auffällig wie Ashfur. Das Fell des Katers ist bis auf die Hälfte seines Gesichts fast durchgehend schwarz. Als wäre es genau in der Mitte geteilt, ist eine Hälfte seines Gesichts schwarz und die andere weiß und grau.

Es ist nicht verwunderlich, dass Ashfurs einzigartiges Aussehen ihm den Beinamen „Phantom der Oper“ eingebracht hat, in Anlehnung an die maskentragende Figur aus dem Broadway-Musical.

Das Video wurde auf TikTok bereits 2,1 Millionen Mal angesehen und die Leute fanden den Vergleich sehr treffend: „In sleep, he meowed to me. In dreams, he purred“ (auf Deutsch etwa: Im Schlaf miaute er zu mir. Im Traum schnurrt er), scherzte jemand und bezog sich dabei auf einen Songtext aus dem Musical.

„Phantom der Opurrrrra“, schrieb jemand anderes.

„Dieser Kater braucht einen Tony, und zwar sofort!“, meinte ein weiterer User.

„Oder ihr könnt ihn Harvey Dent nennen“, sagte jemand und bezog sich dabei auf den Superschurken Two-Face aus den DC Comics.

„Ich habe noch nie eine Katze wie diese gesehen. Das ist so ein cooles, süßes, majestätisches Meisterwerk“, antwortete ein weiterer Fan.

Daniela Katzenberger: Sie startet eigenen Podcast

Laut National Geographic handelt es sich bei Katzen mit zweitgeteiltem Fell in der Regel um Katzenchimären. Das markante Fell könnte darauf hindeuten, dass die Katze ein zusätzliches X-Chromosom hat.

„Eine Katzenchimäre ist eine Katze, deren Zellen zwei Arten von DNA enthalten, die durch die Verschmelzung zweier Embryonen entstanden sind“, so National Geographic.

Emerald Pellot

In The Know

VIDEO: Katze stiehlt Essen aus Schüssel und bereut es bitter

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.