Til Schweiger regt sich über das Nichteinhalten von Abständen auf

(nho/spot)
Til Schweiger fordert die Leute auf, sich an die Vorgaben wegen der Coronakrise zu halten. (Bild: Shutterstock / Tinseltown)

Til Schweiger kann das Fehlverhalten einiger nicht nachvollziehen: In einem Instagram-Video findet der Schauspieler deutliche Worte für die, die in Zeiten von Corona beim Spaziergehen den vorgeschriebenen Mindestabstand nicht einhalten.

So würde ihm jeden Tag beim Spazierengehen dasselbe passieren: "Erwachsene Menschen mit Abitur" würden unachtsam gerade aus laufen. "Wenn du einfach mal nicht ausweichst, dann gehen die ganz eng bei dir vorbei", erklärt Schweiger in seiner Video-Botschaft, die er im Hirschpark in Hamburg-Nienstedten aufgenommen hat.

Merkel: Debatte über Lockerung der Corona-Maßnahmen verfrüht

"Das macht mich fertig"

Schweiger führt fort: "Und dann sagst du zu denen: 'Hey Leute, habt ihr nicht gehört, was die Kanzlerin vor zwei Tagen gesagt hat? Zwei Meter Mindestabstand. Im Supermarkt funktioniert es ja auch, warum funktioniert das nicht im Park?'" Es sei "toll", dass man dieses Recht noch habe, aber: "Wollt ihr das solange machen, bis uns das Recht auch genommen wird?", so Schweiger.

Als erwachsener gebildeter Mensch könnte man das doch einhalten. "Das ist doch nicht so schwer. Wahnsinn. Das macht mich fertig", beendet der 56-Jährige sein Video.