Tillerson: Alle Optionen im Konflikt mit Nordkorea möglich

US-Außenminister Rex Tillerson schreibt an der Grenze zu Nordkorea eine Nachricht auf eine Ziegelwand. Foto: Lee Jin-Man

Im Streit um Nordkoreas Atom- und Raketenprogramm hat US-Außenminister Rex Tillerson militärische Maßnahmen prinzipiell nicht ausgeschlossen. Die bisherige «Politik der strategischen Geduld» gegenüber Pjöngjang sei an ein Ende gelangt, sagte er nach Berichten südkoreanischer Sender in Seoul.

Man müsse neue Wege einschlagen. Alle Optionen lägen dabei auf dem Tisch, sagte er nach einem Treffen mit seinem Amtskollegen Yun Byung Se. Tillerson hatte schon zuvor in Japan die Bemühungen der USA in den vergangenen 20 Jahren für eine Denuklearisierung Nordkoreas als gescheitert erklärt. Am Samstag fliegt er nach China weiter.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen