Tillerson fordert stärkere Isolierung Nordkoreas

Bei einer Sitzung des UN-Sicherheitsrates hat US-Außenminister Rex Tillerson vor einem Angriff Nordkoreas auf die Millionenstädte Seoul und Tokio gewarnt. Er forderte eine verschärfte diplomatische und wirtschaftliche Isolierung des Landes.

“Ein Versagen, bei dieser dringendsten globalen Sicherheitsangelegenheit jetzt zu handeln, könnte katastrophale Konsequenzen haben”, so Tillerson. “Ich fordere den Rat auf, zu handeln, bevor Nordkorea es tut.” Tillerson betonte, dass er eine diplomatische Lösung vorziehe, aber “alle Optionen” auf dem Tisch bleiben müssten.

Secretary Tillerson’s remarks at the UN Security Council ministerial session on #DPRK. https://t.co/X0VEhoIrQx pic.twitter.com/S77Pmu8fxd— Department of State (StateDept) April 28, 2017

Das Auswärtige Amt riet derweil dringend von allen nicht erforderlichen Reisen nach Nordkorea ab. Deutschen Staatsangehörigen, die sich dennoch weiter in Nordkorea befinden, werde dringend empfohlen, sich in die Krisenvorsorgeliste einzutragen.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen