Tinder statt Google: Diese Frau hat ein Technikproblem und bekommt außergewöhnliche Hilfe

Yasemin Kulen
Freie Autorin

Die App Tinder ist bekanntlich eine beliebte Dating-Plattform. Eine Nutzerin stellte fest, dass sich die App auch zweckentfremden lässt. Als Technik-Support zum Beispiel! Die Hilfe, die sie bekommt, rührt das Netz.

Beim Online-Dating passieren oftmals skurrile Dinge. Diese Frau hatte ein positives Erlebnis. (Symbolbild: Getty Images)

Die Tinder-Userin Megan hat ein Problem: Ihre Spielkonsole Wii scheint nicht mehr richtig zu funktionieren, denn die ausgespielten Bilder erscheinen nur noch in Schwarz/Weiß auf ihrem Fernseher. Anstatt sich wie wild durch sämtliche Foren zu googlen, wendet sie sich lieber gleich an eine Zielgruppe, die ihr womöglich am schnellsten helfen kann: Männer auf Tinder.


In das Fenster, in die man sonst eine Kurzbeschreibung über sich hinterlässt, schreibt Megan ihren Hilferuf. „Kann mir BITTE jemand mit meiner Wii helfen, sie zeigt nur Schwarz/Weiß. Es ist mir wirklich ernst“, schreibt sie.

Frühlingsgefühle: Ungewöhnliche Dating-Apps machen Tinder Konkurrenz


Viele Männer gehen schnell auf diesen Hilferuf ein, geben Megan sogar Superlikes, um ihr direkt schreiben und ihr bei diesem Entertainment-Problem helfen zu können. “Ich bin Computer-Spezialist und könnte mir das ansehen”, schreibt beispielsweise ein Tinder-Match. Alles in allem zeigen sich die Herren äußerst hilfsbereit, was im Netz natürlich nicht unbemerkt bleibt.

Tinder Date aus der Hölle: Dieser Anwärter schickt Nachricht mit 15 Verbesserungswünschen


In kürzester Zeit hat der Tweet von Megan über 97.000 Likes abgeräumt und wurde über 16.000 mal geteilt. Das mag auch daran liegen, dass sie der Dating-Plattform – mit der vielleicht die ein oder andere Single-Frau innerlich schon abgeschlossen hat – plötzlich einen ganz neuen Twist verliehen hat.

Dass sich ein einziger Mann einen respektlosen und sexistischen Kommentar nicht verkneifen konnte, wird in den Twitter-Reaktionen natürlich auch nicht ignoriert. In zahlreichen Memes drücken die User ihre Meinung dazu aus. Ach – die Lösung für das Wii-Problem war übrigens schnell gefunden: Megan hatte das falsche Kabel benutzt, um die Spielekonsole mit dem Fernseher zu verbinden.

VIDEO: Ist es wirklich ungesund, neben seinem Handy zu schlafen?