Tine Wittler vermisst das Fernsehen nicht

·Lesedauer: 1 Min.
Tine Wittler credit:Bang Showbiz
Tine Wittler credit:Bang Showbiz

Tine Wittler trauert ihrer TV-Karriere nicht hinterher.

Die Moderatorin ist den meisten Fans vor allem dank der RTL-Show ‚Einsatz in 4 Wänden‘ bekannt, die 2013 nach zehn Jahren eingestellt wurde. Im Fernsehen ist die 48-Jährige seitdem kaum mehr zu sehen. Daran ändern wollen würde sie aber nichts. „Tatsächlich vermisse ich es gar nicht, weshalb ich eingehende Anfragen dahingehend in der Regel ablehne“, verrät sie im Gespräch mit ‚t-online.de‘.

Ein ganz bestimmtes Projekt hat Tine dann aber doch überzeugt. „Dieser Tage habe ich eine Ausnahme gemacht und werde im Dezember in der Kabel-eins-Sendung ‚Deutschlands beste Miniaturbauer‘ als Jurorin zu sehen sein. Die verrückten Miniaturbauer musste ich einfach kennenlernen“, freut sich die Produzentin.

Auch ansonsten hat sie alle Hände voll zu tun. „Ich lebe als freiberufliche Künstlerin und Autorin, stehe als Schauspielerin und Chansonsängerin auf der Bühne und schreibe weiterhin Bücher, Songtexte und auch Lyrik“, zählt Tine auf. „2020 habe ich mein 20-jähriges Bühnenjubiläum gefeiert und gebe mein Wissen über die Bühnenarbeit an andere Künstler und Kreative weiter.“

Die Corona-Pandemie war auch für die Schriftstellerin keine leichte Zeit. „Der ‚Full Stop‘ in fast allen Bereichen, in denen ich tätig bin, war nicht ganz einfach zu verdauen“, gesteht sie. „Mittlerweile habe ich akzeptiert, dass das Bühnenschaffen vermutlich dauerhaft beeinträchtigt sein wird, und stelle das Schreiben wieder vermehrt in den Fokus.“

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.