Tochter bestätigt: Karl Dall hatte Schlaganfall

(wue/spot)
·Lesedauer: 1 Min.

Kürzlich wurde bekannt, dass Dreharbeiten für die ARD-Telenovela "Rote Rosen" wegen des Verdachts auf einen Schlaganfall bei Karl Dall (79, "Jux & Dallerei") unterbrochen werden mussten. Janina Dall Nenadic (46), die Tochter des deutschen Kult-Komikers und Allroundtalents hat nun dem Sender RTL bestätigt, dass es sich tatsächlich um einen Schlaganfall gehandelt hat.

Karl Dall, "Kölner Treff"
Karl Dall, hier im "Kölner Treff", hatte einen Schlaganfall (Bild: imago images/Revierfoto)

Dall habe am "11. November in Lüneburg einen Schlaganfall mit Hirnblutungen" erlitten, heißt es in einem Statement. "Dank schneller ärztlicher Hilfe konnte er sofort operiert werden. Die Ärzte sind zuversichtlich." Gemeinsam hoffe man, "dass Karl bald wieder auf die Beine kommt".

ARD-Telenovela: Karl Dall wird für "Rote Rosen" zum Rockstar

"Wir sind sehr betroffen über Karls unerwartete Erkrankung. Die bisherigen Dreharbeiten verliefen ausgesprochen engagiert und lustig. Wir drücken Karl jetzt alle Daumen für seine baldige Gesundung und sichern ihm und seiner Frau alle Unterstützung zu, die wir als sein Produktionsstudio bieten können", hatte "Rote Rosen"-Produzent Jan Diepers von der Studio Hamburg Serienwerft zuvor erklärt.

Im Video: Stars, die ihre Karriere in einer Seifenoper gestartet haben