Todesfalle Sportplatz: Feuerwehr rettet Hirsch

·Freie Autorin
·Lesedauer: 1 Min.

Für einen jungen Hirsch wurde ein Sportplatz im US-Bundesstaat Georgia beinahe zur Todesfalle. Feuerwehrleute retteten das Tier aus einer brenzligen Situation. Was war geschehen?

Zwei junge Hirsche. (Symbolbild: Getty Images)
Zwei junge Hirsche. (Symbolbild: Getty Images)

Dass auf einem Sportplatz für Tiere konkrete Gefahren lauern können, haben die meisten von uns absolut nicht auf dem Schirm. Schließlich hat man hier Spaß, spielt beispielsweise Fußball zusammen. Und bejubelt dabei die Tore. Ein solches, leeres Fußballtor kann aber für Tiere richtig gefährlich werden. Denn das Netz des Tores muss ja kraftvolle Schüsse aushalten – und besteht demnach aus besonders reißfestem Material. Was einem jungen Hirsch im US-Bundesstaat Georgia beinahe zum Verhängnis wurde.

Kampf mit dem Tor-Netz

Das Damtier hatte sich mit seinem Geweih in dem Tor-Netz hoffnungslos verfangen. Zum Glück wurden Feuerwehrleute in der Nähe des Sportplatzes auf das mit dem Netz kämpfende Tier aufmerksam und forderten Verstärkung an. Als sie dann zurückkehrten, war das Netz bereits um den Hals des Tieres gewickelt – so verzweifelt hatte sich der Hirsch gegen die Schnüre gewehrt.

Tierischer Hochzeitscrasher: Bär macht sich über Buffet her

Die Feuerwehrleute machten sich daran, den Hirsch vorsichtig zu befreien. Dazu nutzten sie Spezialwerkzeuge, so dass das Tier nach kurzer Zeit wieder frei war. Der Hirsch war zwar völlig erschöpft von seinem Kampf mit dem Netz – aber zum Glück unverletzt.

“Nachdem er befreit war, schwankte der Hirsch noch ein wenig und ging dann aber vorsichtig seines Weges“, so die Feuerwache aus Savannah/Georgia in einem Facebook-Post über die Aktion.

VIDEO: Hirsch mit unglaublichem Sprung trotzt der Schwerkraft

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.