Todesopfer bei Explosion in finnischem Wohnhaus

·Lesedauer: 1 Min.

Kopenhagen (dpa) - Bei einer Explosion in einem Mehrfamilienhaus in Finnland ist ein Mensch ums Leben gekommen.

Vier weitere Personen wurden von Rettungskräften aus dem Gebäude in der Kleinstadt Varkaus geholt und zur Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus gebracht, wie die Polizei am Montag mitteilte. Alle weiteren Bewohner des dreistöckigen Wohnhauses wurden evakuiert.

Demnach war es am späten Sonntagabend in einer Wohnung im zweiten Stock zu der Detonation gekommen, woraufhin ein Brand ausbrach. Durch die Wucht entstanden größere Schäden an Balkonen und Außenfassade. Die Explosionsursache blieb zunächst unklar. Varkaus liegt etwa 300 Kilometer nordöstlich von Helsinki.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.