Toiletten-Psychologie: Verrät das Aufhängen der Klopapierrolle den Charakter?

Jeder Mensch muss im Laufe des Tages ab und an die Toilette aufsuchen. Weshalb also nicht versuchen, anhand seiner Gewohnheiten auf dem stillen Örtchen seinen Charakter zu ergründen? Schließlich wird oft genug versucht, Persönlichkeitstypen auf Basis ungewöhnlich kleiner und unbewusster Verhaltensweisen zu ergründen.

Wie Dr. Gilda Carle im Interview mit “indy100” nun erklärt, will sie das Wesen von Menschen daran ausmachen, wie diese ihre Klopapier im Badezimmer oder der Toilette aufhängen. Dafür hat die Medizinerin einen Test entwickelt, den sie insgesamt 2.000 Männern und Frauen verschiedener Ethnien im Alter von 18 bis 75 vorlegte. “Ich fragte sie, ob sie ihr Toilettenpapier mit der abrollenden Seite nach vorne oder hinten aufhängen”, erklärt Carle. “Ich fragte außerdem, wie durchsetzungsfähig sie in Beziehungen mit anderen sind, auf einer Skala von 1 bis 10.”

Lesen Sie auch:

Keine falsche Scham: Anhaltenden Durchfall abklären lassen

Das Ergebnis ihrer kleinen Untersuchung: Menschen, die ihr Klopapier mit der abrollenden Seite nach vorne aufhängen seien dominant. Jene hingegen, die das Gegenteil bevorzugen, gehören zum devoten Persönlichkeitstyp. Dominante Toilettengänger hätten zudem sogar den Zwang, etwa in Gaststätten oder zu Besuch bei Freunden, verkehrt herum hängendes Klopapier ihrem Typ entsprechend neu auszurichten.

Dr. Gilda Carle ist von ihrem Test überzeugt: “Was als spaßige Aufgabe begann, hat sich zu einer präzisen Beurteilungsmethode entwickelt.” Sie ist sich sicher, dass die Erkenntnis ihrer Untersuchung Menschen beim Einschätzen hilft, ob jemand zu ihnen passt oder nicht. Also: Die Toilette und das Klopapier bei anderen Zuhause zukünftig immer besonders unter die Lupe nehmen!

Sehen Sie auch: Die beste Zeit für das große Geschäft