Tokio Hotels Anfänge: So wurden Tom und Bill Kaulitz ausgenutzt

Tom und Bill Kaulitz haben es geschafft - die Stars von Tokio Hotel leben in Los Angeles in Saus und Braus, lassen derzeit ihre Fans auf Netflix an ihrem Luxusdasein teilhaben. Doch die 34 Jahre alten Zwillinge haben auch andere Zeiten erlebt, in denen sie sich kreativ und privat nicht ausleben durften, damit andere an ihnen verdienen konnten.

Das harte Leben hinter den Kulissen

In der Netflix-Dokuserie 'Kaulitz & Kaulitz' können Tokio-Hotel-Fans und andere Neugierige erfahren, wie die Musikstars ihren Erfolg genießen. Doch neben Dolce Vita in L.A. offenbart die Show auch, wie schwer es die Band anfangs hatte. 2003 hatte Bill als 13-Jähriger an der Castingshow 'Star Search' teilgenommen, und obwohl er nicht zum Sieger gekürt wurde, legte er damit den Grundstein zu seiner Karriere. Seine Band Tokio Hotel wurde von einem Manager, der das riesige Potential erkannte, unter Vertrag genommen, und 2005 landeten die Teens ihren ersten Hit 'Durch den Monsun'. Doch beinahe 20 Jahre später sagte Bill kritisch: "Wir waren Tanzbären und mussten das tun, was die Dompteure und sagten."

Tom sah Bill leiden

"Wir waren in ganz krassen Knebelverträgen", erklärte Bill Kaulitz weiter. "Tom durfte ganz lange gar nicht am Rechner sitzen, ich meine Texte nicht selbst aussuchen. Das war immer das, was die anderen wollten. Nach Außen waren wir zwar selbstbewusst und haben - was die Öffentlichkeit angeht - gemacht, was wir wollten. Aber gerade im Studio, was unsere kreative Ader angeht, mussten wir das machen, was die Dompteure wollten." Bill fühlt sich um seine Jugend und seine Identität betrogen: "Ich musste ganz viele Jahre meine Liebe und Sexualität geheim halten. Ich habe den Druck gehabt, der Leadsänger muss begehrenswert sein, Single sein. Das haben Management UND Plattenfirma gesagt." Während er die Projektionsfläche für die Sehnsüchte weiblicher Teenies sein sollte, blieb ihm sein eigenes Liebesglück verwehrt. "Ich habe Bill leiden sehen", sagte Tom. 2010 gelang ihnen mit ihrem Umzug nach L.A. der Befreiungsschlag - Tom verbrachte unzählige Stunden im Musikstudio und Bill konnte in den USA freier leben. "Ich habe einfach gemerkt, dass Geheimnisse zu haben für mich sehr viel anstrengender ist, als einfach offen zu sein", sagte Bill im 'Cosmopolitan'-Interview. Für beide Brüder steht fest: "Wir wollten niemals wieder von jemandem abhängig sein", wie Bill Kaulitz auf Netflix erklärte.

Bild: CraSH/imageSPACE/MediaPunch/INSTARimages.com