Tom Cruise: Er gab alles für Val Kilmer

Tom Cruise credit:Bang Showbiz
Tom Cruise credit:Bang Showbiz

Tom Cruise hat „wirklich hart gearbeitet“, damit Val Kilmer in ‚Top Gun: Maverick‘ auftreten konnte.

Der 59-jährige Star des Originalfilms – der LT Pete „Maverick“ Mitchell zum Leben erweckte – wollte unbedingt, dass der Mann, der seinen Leinwandrivalen LT Tom „Iceman“ Kazansky spielte, für die Fortsetzung zurückkehrt, die am 27. Mai in die Kinos kommen soll, nachdem sie bei den Filmfestspielen von Cannes die Runde gemacht hat.

Über seinen 62-jährigen Co-Star sagte Tom gegenüber ‚Entertainment Tonight‘: „Ich habe mich wirklich sehr für ihn eingesetzt, damit er den Film machen konnte.“ Der ‚Vanilla Sky‘-Star lobte Vals „Talent“ und wie sie zusammen eine ganz besondere Szene gemacht hätten. Tom sagte: „Die Art von Talent, die er hat, und wenn man diese Szene sieht… Es ist sehr speziell, es ist einfach sehr speziell.“ Tom bezog sich damit auf die kraftvollen Szenen im Film. Letztes Jahr sprach auch der Produzent des Films, Jerry Bruckheimer, von diesem Gefühl und sagte, dass Tom „wirklich“ wollte, dass Val an dem Streifen beteiligt wird. „Er sagte: ‚Wir müssen Val haben, wir müssen ihn zurückhaben. Wir müssen ihn im Film haben.‘ Und er war die treibende Kraft. Wir alle wollten ihn, aber Tom war wirklich fest davon überzeugt, dass Val dabei sein musste, wenn er einen weiteren ‚Top Gun‘ machen wollte.“

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.