Tom Cruise hält weiter das Vereinigte Königreich in Atem

·Freier Autor
·Lesedauer: 2 Min.

Der Hollywood-Schauspieler Tom Cruise musste zu einem dringenden Termin, deshalb flog er mit dem Helikopter. Aber sein Zielflughafen war vorübergehend geschlossen, also musste er ausweichen – auf einen privaten Garten.

Cast member Tom Cruise signs autographs as he arrives for the world premiere of
Tom Cruise bei der Premiere seines letzten Mission Impossible-Films im Jahr 2018. Foto: Reuters / Gonzalo Fuentes

Tom Cruise hält Großbritannien weiter in Atem: Er reist derzeit von Drehort zu Drehort, um an der sechsten Fortsetzung seiner Mission Impossible-Reihe zu arbeiten.

Zuletzt wurde er in einigen Pubs, in einem Supermarkt und in einem Restaurant in Birmingham gesehen. Dabei kam es immer wieder zu wilden Spekulationen in den sozialen Netzwerken, ob es sich bei den Sichtungen tatsächlich um Cruise handelte oder doch eher um ein Stuntdouble.

Ein anonymer VIP möchte im Garten im landen

Das war dieses Mal keine Frage: Denn diese Woche ist Cruise in der Grafschaft Warwickshire aufgetaucht. Oder besser gesagt, gelandet: mit dem Hubschrauber im Garten einer Familie.

Der Grund: Der nahe Flughafen war vorübergehend geschlossen. Deshalb musste – so berichtet es die britische BBC – schnell ein Ausweich-Landeplatz gefunden werden. Im Zuge dessen wurde auch Anwohnerin Alison Webb gefragt: Ein anonymer VIP bräuchte dringend einen Landeplatz für seinen Helikopter, denn er sei spät dran. Das Feld hinter Webbs Haus würde sich anbieten.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Im Gespräch mit der BBC sagte Webb: „Ich dachte mir, das wäre sicher ein cooler Moment für meine Kinder, wenn der Helikopter in unserem Garten landet. Dann stieg plötzlich Tom Cruise aus der Maschine und stand vor uns und es war einfach ‚Wow‘.“ 

Endlich ein Termin! Neuer "James Bond"-Film im September in den Kinos

Der Hollywood-Star sei direkt zu ihren Kindern gelaufen, um mit ihnen zu plaudern und ein Foto zu machen. „Dann hat er uns mit einem Ellbogen-Stups begrüßt und gefragt, ob die Kinder eine Runde mit dem Helikopter drehen wollen.“

Mission Impossible 7 & 8 angekündigt

Während Cruise zu einem Termin musste, hob der Hubschrauber mit Webbs Kinder ab. „Es war ein unglaublicher Tag. So surreal, dass ich noch immer nicht glauben kann, dass er so geschehen ist“, sagte Webb.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Mission Impossible 7, bei dem Christopher McQuarrie Regie führt, soll im Mai 2022 in die Kinos kommen. Und auch der achte Teil des Franchise ist bereits bestätigt – er soll im Jahr darauf folgen. Beide Kinostarts haben sich aufgrund der Coronavirus-Pandemie um ein Jahr verzögert.

VIDEO: Gesunder Appetit: Tom Cruise futtert gleich zwei Currys

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.