Tom Grennan nach Raubüberfall im Krankenhaus

·Lesedauer: 1 Min.
Tom Grennan wurde in New York Opfer eines Raubüberfalls. (Bild: Landmark Media. pictures@lmkmedia.com. Tel:00 44 20 7033 3830/ImageCollect)
Tom Grennan wurde in New York Opfer eines Raubüberfalls. (Bild: Landmark Media. pictures@lmkmedia.com. Tel:00 44 20 7033 3830/ImageCollect)

Raubüberfall auf den britischen Singer-Songwriter Tom Grennan (26). Der Musiker wurde nach einem Konzert in New York City überfallen und musste anschließend in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Das bestätigte ein Sprecher auf seiner offiziellen Instagram-Seite. Demnach sei Grennan in den "frühen Morgenstunden" Opfer eines "unprovozierten Angriffs und Raubes" geworden. Der Vorfall habe sich vor einer Bar zugetragen.

Derzeit befinde er sich weiterhin in einer Klinik und werde von Ärzten untersucht. Grennan leide an einem eingerissenen Ohr, einem defekten Trommelfell und habe Probleme mit seinem Kiefer, den er sich zuvor bereits gebrochen habe. "Tom ist in guter Verfassung, muss sich aber vorübergehend erholen", heißt es weiter. Die Ärzte würden entscheiden, ob er seine Tournee fortsetzen könne. Seine Show am Freitag in Washington müsse jedoch sicher verschoben werden.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.