Tom Kaulitz: Gelähmt durch schlimme Kopfschmerzen

Tom Kaulitz und Heidi Klum credit:Bang Showbiz
Tom Kaulitz und Heidi Klum credit:Bang Showbiz

Tom Kaulitz leidet unter Cluster-Kopfschmerz.

Der 32-jährige Musiker berichtet zusammen mit seinem Zwillingsbruder Bill im Podcast ‚Kaulitz Hills – Senf aus Hollywood’ regelmäßig aus seinem Leben. Dabei geht es nicht nur um die Abenteuer der gemeinsamen Band Tokio Hotel oder die Beziehung zu Supermodel Heidi Klum, sondern auch um alltägliche Themen wie Gesundheit. Zuletzt verriet Tom, dass er regelmäßig unter starken Schmerzattacken, sogenanntem Cluster-Kopfschmerz, leide. Deshalb verzichtete er bei der neuesten Podcast-Ausgabe auch auf den sonst üblichen Drink. „Deine Augen hängen dann runter oder deine Gesichtshälfte“, sagt Bill über die Erfahrungen mit der Erkrankung seines Bruders, „ich sehe, dass du gar nicht mehr richtig gucken kannst und dich sofort hinlegen musst und dann muss alles ruhig, schwarz und dunkel um dich sein und du kannst dich fast gar nicht bewegen.“

Cluster-Kopfschmerzen treten teilweise mehrfach am Tag auf und können sogar stundenlang anhalten. Einfache Schmerzmittel richten kaum etwas gegen die Attacken aus. Tom ließ sich in der Vergangenheit sogar häufiger Spritzen verabreichen, um endlich schmerzfrei zu sein. Diese wurden ihm dann in den Oberschenkel oder sogar direkt in den Kopf injiziert.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.