"Toni Hamady sagt yallah bye!“: Emotionale Nachricht von "4-Blocks"-Star Kida Khodr Ramadan

Kida Khodr Ramadan verabschiedet sich auf Instagram von “4 Blocks“ und den Fans. Sein Statement zeigt, wie sehr ihm die Serie ans Herz gewachsen ist.

Kida Khodr Ramadan verabschiedete sich von der Show "4 Blocks" auf Instagram. (Bild Sky)

Seit 2017 konnten die Fans die Serie “4 Blocks“ in insgesamt drei Staffeln verfolgen. Keine besonders lange Zeit – aber eine intensive, die auch die Schauspieler so erlebt haben dürften. Allen voran Kida Khodr Ramadan, der in “4 Blocks“ die Hauptfigur Toni Hamady spielte. Zum Abschluss der dritten Staffel auf TNT postete der 43-Jährige ein emotionales Statement auf Instagram.

“Ich melde mich ein letztes Mal als Toni Hamady bei euch“, heißt es darin. “Heute ist ein sehr emotionaler Tag für mich, denn es ist an der Zeit Goodbye und Danke zu sagen.“ Es folgen Abrisse der vergangenen drei Jahre von Dreharbeiten bis Ausstrahlung – “ein riesiges Sprungbrett und bisher die Rolle meines Lebens“, wie Ramadan betonte. Hoffnung auf eine vierte Staffel gibt es jedoch keine: “Um keine Spekulationen aufkommen zu lassen, kann ich euch mit Sicherheit sagen, dass es keine weitere Staffel geben wird! Leute, das wars, Toni Hamady sagt yallah bye!“

"4 Blocks": Alles, was man über die finale dritte Staffel wissen muss

Mit Danksagungen sparte Ramadan in seinem Post nicht. Regisseure, Produktion und Team-Mitglieder, aber natürlich auch die eigene Familie bekamen per Instagram viel Liebe: “Natürlich geht ein riesiger Dank an meine Frau Meryem und meine Kinder, die immer hinter mir standen und mich so krass unterstützt haben, egal wie hart und emotional die Drehs waren - ich liebe euch“, heißt es in Ramadans Statement.

So emotional wie sein Statement sind auch die Reaktionen auf den Post. (Bild: Sky)

So emotional wie sein Statement sind auch die Reaktionen auf den Post: Neben Likes von Promis wie Mats Hummels kommentierten auch viele bekannte (und unbekannte) Fans die Worte des Libanesen. Fußballer wie Jérôme Boateng, Marius Wolf und Marco Terrazzino reagierten mit Applaus und vielen Herzen, Schauspielkollegen wie Karim Günes, Axel Stein und Clemens Schick zollten ebenfalls per Emojis ihren Respekt. Susan Sideropoulos schrieb: “Es war einfach nur MEGA“.

"Die Pest": Darum geht es in der neuen zweiten Staffel

Der Abschied von “4 Blocks“ fällt sicher nicht nur den Schauspielern schwer. Wer von der Serie nicht genug bekommen kann: Die dritte Staffel von "4 Blocks" läuft immer donnerstags auf TNT Serie und auf Abruf bei Sky.